info@wandermarken.at

Liste der Wandermarkenstellen


Zeigen nach: nummernamekategorie

Nr. 301 - Nationalpark Thayatal - Niederoesterreich

Nr. 301 - Nationalpark Thayatal - Niederoesterreich

Der Nationalpark Thayatal ist ein Paradies für Naturliebhaber und Wanderfreunde. Für all jene, die auf der Suche nach Erlebnissen mit Mehrwert sind, bietet das Tal der Vielfalt eine ganze Bandbreite an Exkursionen und Veranstaltungen.


Verkaufsstellen
Nationalpark Thayatal GmbH. (Web)

GPS: 48.844458 15.860092

Nr. 224 - Wasserburg Heidenreichstein - Niederoesterreich

Nr. 224 - Wasserburg Heidenreichstein - Niederoesterreich

Um 1160 wurde mit dem Bau des imposanten Bergfrieds gegonnen. Im Rahmen der Führung erfährt man Wissenswertes über die Burgherren und Entstehungsgeschichte der Burg. Die guterhaltene Einrichtung der verschiedensten Zeitepochen gewährt Einblicke in das Mittelalter.

Im Rahmen der Führung durch die alten Gemäuer kann man in die Welt des Mittelalters eintauchen. Zu sehen sind originale Holzbauteile aus dem Jahr 1186, ein gotischer Giebelschrank aus dem 14. Jahrhundert sowie unzählige Tische und Stühle aus den verschiedenen Zeitepochen. Man erfährt Geschichtliches, Näheres über die Entstehung der Burg und Ihre Besitzer im Laufe der Zeit.


Verkaufsstellen
An der Kassa (Wasserburg Heidenreichstein) (Web)

GPS: 48.864938 15.121729

Nr. 222 - Ruine Kollmitz

Nr. 222 - Ruine Kollmitz

Kollmitz ist eine der größten Ruinenanlagen Niederösterreichs und punktet mit großräumigen Besichtigunsmöglichkeiten, beide Türme sind begehbar. Das Burgmuseum bietet Informationen zur Burg sowie über den berühmten Kartographen Georg M. Vischer. In der Ruine befindet sich eine Jausenstation, wo die Schlüssel für die Türme und das Museum erhätlich sind.


Verkaufsstellen
Jausenstation Martina Rieder (Web)

GPS: 48.821786 15.532749

Nr. 208 - Schloss Weitra - Waldviertel

Nr. 208 - Schloss Weitra - Waldviertel

In den Jahren 1201 bis 1208 ließ Hadmar II. von Kuenring die Burgstadt Weitra anlegen. Die Burg stand im Süden, am höchsten Punkt des stufenförmig abfallenden Granitplateaus. Weitra besaß seit seiner Gründung die militärische, administrative, gerichtliche und kirchliche Zentralfunktion im sogenannten „Districtus Witrensis“, außerdem war die Burgstadt zentraler Marktort und Zufluchtsstätte in Kriegszeiten. 


Verkaufsstellen
Schloss Weitra (Web)

GPS: 48.700003 14.8947

Nr. 206 - Renaissanceschloss Rosenburg

Nr. 206 - Renaissanceschloss Rosenburg

GESCHICHTE SPÜREN – TRADITION ERLEBEN
Hoch auf einem Felsen von weitem sichtbar, thront die Rosenburg im romantischen Kamptal. Sie gilt als eines der schönsten Ausflugsziele in Niederösterreich. Die vielfältigen Angebote bieten alles für ein perfektes Ausflugserlebnis. Verbringen Sie einen schönen Tag auf Schloss Rosenburg. Tauchen Sie ein in die Welt der Renaissance und erleben Sie den Zauber des Schlosses und seiner Gärten, die Faszination der Greifvögel des Renaissancefalkenhofs sowie der vielen spektakulären Veranstaltungen

 


Verkaufsstellen
Renaissanceschloss Rosenburg - Kassa (Web)

GPS: 48.628261 15.634575

Nr. 70 - Burg Hochosterwitz

Nr. 70 - Burg Hochosterwitz

Rüstkammer, die Waffensammlung und die interessante Bildersammlung aus der Renaissancezeit zeugen von der Geschichte dieser einmaligen Wehranlage. Neben der Möglichkeit des Aufstieges durch die historisch interessanten 14 Burgtore können Sie die Burg auch mit der Fürst-Max-Bahn erreichen.


Verkaufsstellen
BURG HOCHOSTERWITZ - Kassa (Web)

GPS: 46.756008 14.452439

Nr. 50 - Naturpark Blockheide Gmünd

Nr. 50 - Naturpark Blockheide Gmünd

Sagenhafte Steinriesen und Wackelsteine, von der Natur geformte Naturdenkmäler wie der Christophorusstein, das Teufelsbett oder die Kobold- und Grillensteine erwarten Sie beim Besuch der Blockheide in Gmünd-Eibenstein.
In vieler Hinsicht ist der Naturpark Blockheide einmalig in Österreich. Am spannendsten sind die bekannten Wackelsteine, wovon sich einer direkt beim rund 30 Meter hohen Aussichtsturm befindet, in dem auch das Museum 'Die Geburt der Wackelsteine' untergebracht ist.


Verkaufsstellen
Shop beim Aussichtsturm (Web)

GPS: 48.777644 14.998097

Nr. 26 - Weinstadt Retz

Nr. 26 - Weinstadt Retz

Weinstadt Retz
Erlebniskeller, Windmühle, Rathaus – und ein breites Angebot an Köstlichkeiten
Retz ist Dreh- und Angelpunkt der Region, verzaubert mit seinem wunderbaren Hauptplatz, seinen majestätischen Bauten und mittelalterlichen Stadtmauern, hinter denen die malerische Weite des Weinviertels beginnt. Die ganze Stadt ist unterkellert, das Netzwerk der unterirdischen Kellerröhren ist dichter als das oberirdische Straßenverkehrsnetz.


Verkaufsstellen
Gästeinfo Retzer Land (Web)

GPS: 48.757416 15.950544

Nr. 25 - Benediktinerstift Altenburg

Nr. 25 - Benediktinerstift Altenburg

Im Jahr 1144 gegründet, gilt das Benediktinerstift Altenburg heute als Fixpunkt für Barockliebhaber. Die prachtvolle, 50 Meter lange Stiftsbibliothek, das einzigartige „Kloster unter dem Kloster“, die als eines der heruasragendsten Architekturprojekte Europas ausgezeichnete Aussichtsterrasse hoch über dem Kamptal sowie die Stiftsgärten mit ihrer Pflanzenvielfalt sind nur einige der Glanzlichter, die es zu erkunden gilt. In der einzigartigen barocken Gemäldegalerie „Sammlung Arnold“ lässt sich Kunst auf unvergleichliche Weise erleben. 


Verkaufsstellen
Benediktinerstift Altenburg - Klosterladen (Web)

GPS: 48.643306 15.594932

Nr. 24 - Schloss Waldreichs, Falknerei- und Greifvogelzentrum

Nr. 24 - Schloss Waldreichs, Falknerei- und Greifvogelzentrum

Faszination Falknerei erleben:
Bei der Flugvorführung lerne Sie die Facetten der Falknerei hautnah kennen. Das Falknereimuseum, der Rundgang bei den Volieren mit den verschiedensten Greifvögeln, sowie der einzigartige Eulenpark laden zusätzlich zu einem Besuch ein.

Öffnungszeiten: 20. April -9. Oktober 2022
Juni-September: Dienstag – Sonntag 10:00 – 16:30 Uhr
Oktober: Donnerstag - Sonntag 10:00 – 16:30 Uhr

 


Verkaufsstellen
Falknerei- und Greifvogelzentrum Schloss Waldreichs (Web)

GPS: 48.599016 15.363554

Nr. 22 - Naturpark Geras

Nr. 22 - Naturpark Geras

In großen naturnahen Gehegen können heimische und ehemals heimische Wildtiere beobachtet werden. So befinden sich entlang der Baumalleen die Gehege von Tarpan, Mufflon, Dam-, Rot- und Sikawild. Ein Streichelzoo mit Esel und Ziegen ist genauso eine Attraktion wie die Luchse.


Verkaufsstellen
Hubertushaus Naturpark Geras (Web)

GPS: 48.796437 15.660968

Nr. 21 - Stift Geras

Nr. 21 - Stift Geras

Stift Geras liegt inmitten der Stadt Geras, entlang einer Teichkette. Die Prämonstratenser Chorherren wirken hier seit 1153. Viele Zerstörungen musste das Kloster ertragen. Heute erstrahlt die Kirche in barockem Glanz.


Verkaufsstellen
Klosterladen Stift Geras (Web)

GPS: 48.798006 15.674003

Nr. 18 - Bärenwald Arbesbach

Nr. 18 - Bärenwald Arbesbach

Der BÄRENWALD Arbesbach ist ein Projekt der international tätigen Stiftung für Tierschutz VIER PFOTEN. Hier finden ehemalige Zirkus- und Käfigbären ein neues, tiergerechtes Zuhause. Besucher erfahren entlang des Rundweges viel über die imposanten Wildtiere und über die Tierschutzarbeit von VIER PFOTEN. Eine interaktive Ausstellung, der Spielplatz, Klettergarten, Videovorführung und Souvenirshop runden das Erlebnis ab. Der BÄRENWALD Arbesbach ist auch Start- und Infostelle des Wanderwegenetzwerkes Bärentrail (www.bärentrail.at).


Verkaufsstellen
BÄRENWALD Arbesbach, Schönfeld 18, 3925 Arbesbach (Web)

GPS: 48.481197 14.92733

Nr. 11 - Burgruine Aggstein

Nr. 11 - Burgruine Aggstein

Hoch über der Donau throhnt die Burgruine Aggstein auf einem steilen Felsen und wacht über die Wachau! Heute wird man auf der ehemaligen Raubritterburg nur noch vom mittelalterlcher Flair, den einzigartige Ausblicken und den spannenden Rätseln des Outdoor Escape Room Spieles gefesselt. In der Burgtaverne wird für das leibliche Wohl gesorgt. Das perfekte Ausflugsziel für die ganze Familie!


Verkaufsstellen
Ruine Aggstein - Kassa (Web)

GPS: 48.314023 15.421833

Nr. 10 - Kräuterdorf Sprögnitz - Sonnentor Erlebnis

Nr. 10 - Kräuterdorf Sprögnitz - Sonnentor Erlebnis

Eingebettet in die Waldviertler Natur inspiriert dich das SONNENTOR Erlebnis zum bedachten Umgang mit Ressourcen und eigenverantwortlichem Handeln für eine gemeinsame, lebenswerte Zukunft. Begrüßt wirst du schon beim Eingang durch einen unvergesslichen Kräuterduft. Bei einer Betriebsführung kannst du in die Welt der Kräuter und Gewürze eintauchen und blickst hinter die Kulissen des Waldviertler Bio-Pioniers. Lass‘ dich verwöhnen im Bio-Gasthaus Leibspeis‘ und erfahre mehr über permakulturelle Bewirtschaftung und den Kreislauf der Natur am Bio-Bauernhof Frei-Hof. In unseren Außenanlagen mit vielfältigen Gärten und Wanderwegen sowie dem neugestalteten Wald-Reich entdeckst du, wo die Kräuter wachsen und wie ein nachhaltiges Leben im Einklang mit der Natur funktionieren kann. Da wächst die Freude!

 


Verkaufsstellen
Sonnentor Sprögnitz - Shop (Web)

GPS: 48.543894 15.233987



© Wandermarken Österreich 2011 - 2022 All rights reserved